Tipp #3 – Vermeiden Sie den aktiven Krypto-Handel

Verzichten Sie auf den aktiven Handel mit Kryptowährungen. Tappen Sie nicht in die Falle, zu glauben, Sie könnten den Markt timen. Vielleicht gelingt es Ihnen ein paar Mal, aber auf lange Sicht ist diese Strategie für Anfänger nicht geeignet. Eine Buy-and-Hold-Strategie ist in der Regel besser als eine aktive Handelsstrategie.

Um mit aktivem Handel erfolgreich zu sein, bedarf es großer Disziplin und unglaublicher emotionaler Reife. Was die Disziplin betrifft, so müssen Händler strenge Einstiegs- und Ausstiegspunkte festlegen und ihre Positionen durch ausgeklügelte Handelsstrategien absichern. Diese Disziplin und Raffinesse sind das Ergebnis langjähriger Handelserfahrung und oft auch jahrelanger Verluste.

Emotionale Reife ist noch schwieriger zu erlangen, da sie auch konträres Denken erfordert. Contrarian-Investoren haben den Mut und die Überzeugung, zu kaufen, wenn andere ängstlich sind, und zu verkaufen, wenn andere euphorisch sind. Das mag einfach klingen, aber glauben Sie mir, es ist extrem schwierig.

Ich habe meinen Teil am Aktienmarkt gehandelt und dabei Tausende von Dollar verloren. Nachdem ich jahrelang versucht habe, den Markt zu schlagen, habe ich schließlich gelernt, dass eine Buy-and-Hold-Strategie viel einfacher und viel profitabler ist.

Schließlich wissen viele neue Krypto-Investoren nicht, dass sie auf ihre Gewinne bei Paypal Steuern zahlen müssen. Wenn Sie ständig Kryptowährungen kaufen und verkaufen, müssen Sie detaillierte Aufzeichnungen über Ihre Gewinne und Verluste führen. Kryptowährungsbörsen werden dies nicht für Sie tun. Der Service unter https://www.indexuniverse.eu/de/kryptowaehrung-kaufen-paypal/ bietet das mit Paypal für Sie an.

Warum sollte man sich also die Mühe machen, mit Kryptowährungen zu handeln? Am besten ist es, wenn Sie bei Ihren Krypto-Investitionen einfach long gehen.

Tipp #4 – Verwenden Sie Dollar Cost Averaging zum Kauf und Verkauf von Kryptowährungen

Jeder weiß, dass Krypto-Preise extrem volatil sind. Anfänger neigen dazu, übermäßig optimistisch zu sein und sich auf die Volatilität nach oben zu konzentrieren. FOMO kann einige dazu verleiten, ihr Kapital so schnell wie möglich in Kryptowährungen zu investieren. Das Risiko dabei ist, dass der Anfänger zu hohen Preisen kauft, um dann zu sehen, wie seine Investitionen an Wert verlieren.

Ein besserer Ansatz ist die Strategie des Dollar Cost Averaging (DCA). Bei dieser Strategie werden in regelmäßigen Abständen über einen bestimmten Zeitraum hinweg Käufe getätigt. Nehmen wir zum Beispiel an, dass Sie 5.000 Dollar investieren wollen. Eine Möglichkeit, diesen Betrag mit der DCA-Strategie zu investieren, wäre der Kauf von 1.000 $ jeden Monat über einen Zeitraum von insgesamt 5 Monaten. Auf diese Weise ist es wahrscheinlicher, dass Sie die Krypto-Volatilität überstehen.

Die DCA-Strategie kann auch zum Verkaufen verwendet werden. Nehmen wir an, Sie haben Ihre Krypto-Investition 5 Jahre lang gehalten und Sie haben einige schöne Gewinne, die Sie gerne realisieren würden. Vielleicht möchten Sie $50.000 abheben. Sie könnten fünf Monate lang jeden Monat 10.000 Dollar abheben, anstatt alle 50.000 Dollar auf einmal.

Denken Sie daran, dass die meisten Kryptowährungsbörsen über Funktionen verfügen, die es Anlegern ermöglichen, Kryptowährungen in regelmäßigen Abständen (wöchentlich, monatlich usw.) zu kaufen.