De Amerikaanse senator Cynthia Lummis wil dat het Congres Bitcoin met rust laat

De Amerikaanse senator-elect en voormalig staatssecretaris van Wyoming Cynthia Lummis zegt dat staten het voortouw moeten nemen bij het creëren van beleid waardoor Bitcoin kan functioneren zoals het is ontworpen.

In een interview met Peter Chawaga van Bitcoin Magazine legt Lummis uit waarom ze vindt dat de federale overheid op de achtergrond moet gaan zitten en staten de vrije hand moet geven om te innoveren op de Bitcoin- en cryptomarkten

“Wat leuk is aan staten, is dat als ze elkaar zien innoveren, ze de neiging hebben om na te doen, en dan zie je dat de innovatie in een andere staat misschien een andere richting uitgaat. Ik ben er vast van overtuigd dat staten het juiste bestuursniveau zullen zijn, de juiste locatie voor innovatie. Daarom wil ik de federale overheid op afstand houden en de staten laten draaien met hun meer ondernemende en lenige capaciteiten. ”

Lummis zegt dat ze van plan is om aan collega-wetgevers uit te leggen waarom ze overregulering van de opkomende markt moeten vermijden.

‘Dus mijn eerste doel is [om] de federale overheid op afstand te houden. Laat ze weten dat dit geen gebied is waar ze moeten reguleren, en laat de staten de broedplaatsen van innovatie zijn, en laat die innovatie hier worden geïncubeerd en gekoesterd …

Ik denk dat er veel misverstanden zijn over Bitcoin, maar ik denk dat onze aanwezigheid in de Amerikaanse senaat kan helpen om de zaken op een wettelijk gebied op afstand te houden

De uitdaging zal zijn om de regelgeving in de uitvoerende macht op afstand te houden, en aangezien we nog niet weten hoe de uitvoerende macht er helemaal uit zal zien, zeker de financiële structuur, de manieren waarop onze financiële wetten worden geïmplementeerd via uitvoerende macht. bestellingen of door middel van regelgeving. Dat worden gebieden die we in de gaten moeten houden en in de gaten moeten houden. ”

De prestaties van de staat Wyoming op het gebied van Bitcoin-innovatie zijn een goed voorbeeld van wat staten zouden kunnen doen als de federale overheid hen toestaat te innoveren, zegt Lummis.

“In mijn leven was [de] deelstaatregering altijd de meer innovatieve en lenige, creatieve beleidsmaker in tegenstelling tot de federale overheid, en dus zie ik dat gebeuren in mijn thuisstaat Wyoming.”

Coinbase lanza una tarjeta de débito criptográfica con un 1% de recompensa en los gastos de Bitcoin

Los clientes de EE.UU. podrán disfrutar de hasta un 4% de recompensas mientras gastan sus activos digitales con la nueva tarjeta de débito Visa de Coinbase, llamada Coinbase Card. Los gastos de Bitcoin obtienen un 1% de reembolso.

  • La mayor empresa de intercambio de cripto-moneda con sede en Estados Unidos, Coinbase, ha anunciado hoy el lanzamiento de una tarjeta de débito Visa, que permite a los clientes gastar activos digitales en sus compras diarias.
  • Según el comunicado oficial, la tarjeta Crypto Bank Coinbase proporcionará a los clientes la oportunidad de ganar hasta un 4% de vuelta en recompensas de cripto moneda.
  • Estará disponible en casi 30 países, incluyendo los EE.UU., el Reino Unido y toda Europa. Estará conectada a las cuentas Coinbase de los clientes, y podrán gastar los fondos sin tener que mover los fondos a sus cuentas bancarias.
  • El activo de criptodivisa designado que gasten los usuarios se convertirá automáticamente en dólares estadounidenses antes de completar la compra o el retiro del cajero automático.
  • Las recompensas estarán disponibles para los clientes con base en los EE.UU. sólo inicialmente y dependerán de la criptografía utilizada. Por ejemplo, los clientes pueden obtener un 1% de devolución si gastan monedas de bits y un 4% de devolución si eligen Lúmenes Estelares (XLM).
  • La aplicación Coinbase servirá como gestor de fondos. Todos los gastos, detalles de las recompensas y preferencias serán manejados a través de la aplicación.
  • Los clientes de EE.UU. pueden empezar a solicitar la tarjeta a través de la aplicación de la bolsa o del sitio web. Los primeros clientes aprobados serán anunciados “este invierno”, y podrán empezar a gastar con una tarjeta virtual. La física será entregada en dos semanas.

MassGaming Commissioners unterstützen den Vorsitzenden Crosby bei Ethikuntersuchungen

Mitglieder der Massachusetts Gaming Commission erklärten am Donnerstag ihre Unterstützung für den Vorsitzenden Stephen Crosby , der Anfang dieser Woche bestätigte, dass er untersucht wurde, ob er an der Erteilung einer Region A-Casino-Lizenz an Wynn Resorts teilgenommen hatte .

Der Glücksspielanbieter soll in Everett ein integriertes Casino-Resort im Wert von 1,6 Milliarden US-Dollar errichten . Bereits im September 2014 beschlossen die Kommissare, dem Betreiber die Region A-Lizenz für zwei weitere konkurrierende Stargames Bonus Code Angebote der Rennstreckenbesitzer von Suffolk Downs und von Mohegan Sun zu erteilen.

Im Mai 2014 hat sich der Vorsitzende Crosby aus dem Lizenzierungsprozess zurückgezogen, nachdem klar wurde, dass Paul Lohnes, ein ehemaliger Geschäftspartner des Beamten, Teilhaber des Grundstücks war, auf dem Wynn Resorts den Bau seines Grundstücks anbot

Anfang dieser Woche wurde der Ethikkommission von Massachusetts eine eidesstattliche Erklärung zugesandt, wonach der Vorsitzende Crosby trotz seiner Ablehnung am Auswahlverfahren teilgenommen hatte . Der Beamte gab zu, dass eine laufende Voruntersuchung stattfand, bestritt jedoch, an einem Fehlverhalten beteiligt zu sein.

Nach dem Treffen am Donnerstag erklärte Kommissar James McHugh, ein ehemaliger Richter am Berufungsgericht, er habe keine Informationen darüber, dass der Vorsitzende Crosby nach seiner Ablehnung in das Auswahl- und Lizenzierungsverfahren der Region A eingegriffen habe . Darüber hinaus sagte Kommissar McHugh, der Vorsitzende der Kommission habe ihm keine Meinung oder keinen Vorschlag gegeben, welchen der drei Casino-Bieter er wählen sollte.

Enrique Zuniga, ein weiterer Kommissar der staatlichen Glücksspielbehörde, bestätigte, dass seine Wahl in keiner Weise vom Vorsitzenden Crosby beeinflusst wurde.

Bisher gibt es keine weiteren Informationen über die laufende Untersuchung der Ethikkommission, da deren Verfahren bekanntermaßen gesetzlich vertraulich sind

Die Massachusetts Gaming Commission steht derzeit vor einer weiteren Herausforderung hinsichtlich der Wahl von Wynn Resorts als Betreiber für den Bau eines Spielortes in Region A.

Im Januar reichte die Stadt Boston eine Klage gegen die Aufsichtsbehörde ein, in der behauptet wurde, die erteilte Lizenz sei das Ergebnis eines „korrupten Prozesses“. Laut Bostoner Beamten wurden die Antragsregeln von der Kommission geändert, damit Wynn Resorts die Lizenz gewinnen konnte.

Elaine Driscoll, eine Sprecherin der Glücksspielbehörde von Massachusetts, bezeichnete die im letzten Monat geänderte Akte als „persönlichen Angriff“ auf das Auswahlgremium . Sie stellte sicher, dass alle vier Glücksspiellizenzen nach eingehender Prüfung jedes einzelnen Bieters erteilt wurden.

Nach dem 2011 eingeführten staatlichen Glücksspielgesetz konnte Massachusetts nicht mehr als drei vollwertige Casinos und einen Spielautomaten bieten. Neben Wynn Resorts wird MGM Resorts International in Springfield, West-Massachusetts, ein luxuriöses 800-Millionen-Dollar-Anwesen errichten. Das dritte Casino soll im Südosten von Massachusetts eingerichtet werden, es muss jedoch noch bekannt gegeben werden, welchem ​​der beiden Bieter die Lizenz erteilt wird.

Das Plainridge Park Casino in Plainville, dem ersten Spielort des Bundesstaates, wird am 24. Juni seine Türen öffnen

Binance Futures übertrifft BitMEX, wird zum liquidesten Bitcoin Perpetual Swap

Nach den Daten von Skew hat Binance Futures jetzt den liquidesten Bitcoin Perpetual Swap-Kontrakt. Er übertraf BitMEX, das Anfang Oktober von den US-Regulierungsbehörden untersucht wurde.

Binance Futures, der Terminbörsenzweig von Binance, wurde im September 2019 eingeführt. Seitdem hat sie sich zu einer der größten Terminbörsen neben OKEx und CME Bitcoin-Futures entwickelt.

Binance Futures ist bereits die volumenmäßig größte Bitcoin-Terminbörse

Gemessen am kumulierten Tagesvolumen ist Binance Futures bereits die größte Bitcoin-Terminbörse. Sie verarbeitet täglich 6,2 Milliarden Dollar, was nach den Daten von Skew höher ist als bei Huobi und OKEx.

Die Zahl ist aus zwei Gründen beeindruckend. Erstens zeigt sie das rasche Wachstum von Binance Futures in einem Zeitraum von 13 Monaten.

Zweitens hat die Börse neben Bitcoin viele alternative Kryptowährungen in ihre Futures-Plattform integriert. Das bedeutet, dass das tägliche Gesamtvolumen der gesamten Terminbörse viel größer ist als das Volumen der Bitcoin-Futures.

Das sagten die Forscher von Skew:

“Binance überholte BitMEX in diesem Monat als #bitcoins liquidester perpetuierlicher Swap”.

Der abrupte Stopp der Abhebungen bei OKEx, die Untersuchung gegen BitQT und die Ungewissheit um die großen Börsen führten zu einem allgemeinen Anstieg der Nachfrage nach Binance-Futures.

Die BitMEX-Untersuchung half der Dominanz von Binance

Es ist noch nicht lange her, dass BitMEX der dominierende Akteur auf dem Bitcoin-Terminmarkt war.

Am 12. Mai 2019 sagte Arthur Hayes, CEO von BitMEX, dass die Börse ein 24-Stunden-Volumen von 10 Milliarden Dollar erreicht habe. Zu dieser Zeit stieg die Nachfrage nach BTC, und in den folgenden zwei Monaten näherte sich BTC dem Wert von 14.000 Dollar.

Das Tagesvolumen von BitMEX hat sich jedoch nach der Untersuchung des Justizministeriums gegen BitMEX zurückgezogen. Das DoJ klagte den Austausch wegen Verletzung des Gesetzes über das Bankgeheimnis an und belastete die leitenden Angestellten des Unternehmens. Die amtierende US-Staatsanwältin von Manhattan, Audrey Strauss, sagte:

“Wie behauptet, missachteten diese Angeklagten diese Verpflichtung und verpflichteten sich, eine angeblich ‘Offshore’-Krypto-Börse zu betreiben, während sie es vorsätzlich versäumten, selbst grundlegende Anti-Geldwäsche-Richtlinien umzusetzen und aufrechtzuerhalten. Auf diese Weise erlaubten sie angeblich BitMEX, als Plattform im Schatten der Finanzmärkte zu agieren.”

Zusätzlich zu den Ereignissen rund um BitMEX katalysierte der jüngste sprunghafte Anstieg der Volatilität von Bitcoin das Volumen der Börse weiter.

Insbesondere die Bitcoin-Futures verzeichneten einen beträchtlichen Volumenanstieg, da sie kontinuierlich alternative Kryptowährungen übertrafen.

Ethereum zum Beispiel ist seit Monatsende gegenüber Bitcoin um mehr als 10 % gefallen. Da die BTC einen größeren Anteil am Volumen des Kryptowährungsmarktes einnimmt, würde sie das Volumen und das offene Interesse des Futures-Marktes kontinuierlich steigern.

Zumindest kurzfristig sehen Analysten nicht, dass sich der Altcoin-Markt gegen Bitcoin erholen wird. Mohit Sorout, ein Partner von Bitazu Capital, sagte:

“Sie kennen die Altcoin-Rallye, wenn Sie nur noch Meme darüber sehen, wissen Sie, dass sie von einer Klippe stürzt, wenn alle wieder anfangen, über die Fundamentaldaten zu sprechen.